Menü Schließen

Fahrzeugtechnik

Als Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung werden in Bettingerode ein Löschgruppenfahrzeug und ein Mannschaftstransportwagen vorgehalten.

Löschgruppenfahrzeug 10

Florian Goslar 16-45-61

Löschgruppenfahrzeug 10

Unser LF10 wurde 2008 nach der DIN-14530-5 von der Dissener Firma Schlingmann angefertigt.

Mit einer Löschgruppe besetzt rückt dieses Fahrzeug in Bettingerode in der Regel als erstes aus.

So verfügt unser Fahrzeug über alle nötigen Gerätschaften zur Brandbekämpfung.

Schon während der Anfahrt zur Einsatzstelle kann sich der Angriffstrupp mit umluftunabhängigem Atemschutz in Überdrucktechnik ausrüsten und direkt am Einsatzort mittels Schlauchpaket, Fluchthaube, Schlauchtragekorb, Feuerwehraxt und Mobilem Rauchverschluss mit der Brandbekämpfung und der Menschenrettung beginnen.

Auch die anderen Gruppenmitglieder können sich während der Anfahrt bereits mit HRTs(Handheld Radio Terminals(Handfunkgeräten)) und Adalit-LED-Lampen ausrüsten.

Durch den festeingebauten 1000L Wassertank und die FPN 10-1000 (Feuerlöschkreiselpumpe mit einer maximalen Nennförderleistung von 1000L/min bei 10bar) können über den Schnellangriffsstutzen ein 30m C-Rollschlauch angeschlossen werden und mittels Hohlstrahlrohr oder wahlweise der Mittelschaumpistole Vegetations-, PKW- oder Containerbrände schnell gelöscht werden.

Sollte der Brand größer sein, befindet sich direkt unter dem Schnellangriffsstutzen ein Schnellangriffsverteiler, welcher direkt an einem 20Meter B-Rollschlauch angeschlossen ist und somit unseren Löscherfolg extrem beschleunigt.

Darüber hinaus ist unser Fahrzeug mit allen gängigen Gerätschaften für die Brandbekämpfung und die einfache Technische Hilfeleistung ausgestattet.

Zu erwähnen ist die Pumpentechnik, welche speziell bei Hochwasser Verwendung findet.

So verfügt das Fahrzeug über eine CHIEMSEE-Pumpe(Schmutzwasserpumpe) und zwei MAST-Tauchpumpen, die mit einem 7KVA Stromerzeuger angetrieben werden können und zusätzlich über eine PFPN 10-1000(Tragbare Feuerlöschkreiselpumpe).

Zudem verfügt unser Fahrzeug über einen Koffer gefüllt mit Materialien für das Messen und Spüren.

Dazu gehören Gerätschaften zum Feststellen von Fließ- und Windgeschwindigkeiten, Behälter für das Nehmen von Gewässer -und Bodenproben und eine Kolbenprobenahmepumpe der Firma Gastec.

Im letzten Jahr haben wir alle Beleuchtungsgeräte und Leuchtmaterialien zur Verkehrssicherung auf LED-Technik umgerüstet. In den kommenden Monaten sollen auch unsere 1000 Watt-Strahler gegen ein dimm- und schwenkbares Beleuchtungsgerät ausgetauscht werden, welches sich bereits mit Stativ im Feuerwehrhaus befindet.

FahrzeugherstellerMAN
AufbauherstellerSchlingmann
Baujahr2008
Besatzung1 : 8
Gewicht8800 KG
Motor132 KW/ 180 PS, Diesel
FunkrufnameFlorian Goslar 16-45-6
Mannschaftstransportwagen

Florian Goslar 16-17-61

Mannschaftstransportwagen

FahrzeugherstellerFord
Baujahr2010
Besatzung1 : 6
FunkrufnameFlorian Goslar 16-17-61