Bad Harzburg, Aus- und Fortbildungen

Atemschutz-Ausbildung



Die Ortsfeuerwehr Bad Harzburg übt in der aktuellen Ausbildungswoche den Atemschutzeinsatz am Übungshaus der Feuerwehr der Stadt

Grundlagen zum Atemschutzeinsatz, Techniken zum Absuchen von Räumlichkeiten unter Nullsicht und die Abarbeitung eines Atemschutznotfalls – gestern übten die erste und vierte Gruppe der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg unter Leitung des Fachbereichs Atemschutz am Übungshaus der Stadtfeuerwehr. Simuliert wurden neben einem Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr auch die Brandbekämpfung bei einem Kellerbrand, in dessen Folge ein Mitglied des eingesetzten Trupps verunfallte und bewusstlos durch den Sicherheitstrupp gerettet werden musste.

Ziel der Ausbilder war nicht nur das Auffrischen und Festigen der Einsatzgrundlagen, sondern auch das Testen einiger möglichen Veränderungen und Verbesserungen. Auch der Einsatz der kleinen, direkt am Pressluftatmer des HLF-Angriffstruppmann befestigten Mini-Wärmebildkamera die aktuell in einer Erprobungsphase ist, wurde ausgiebig geprüft. Am morgigen Donnerstag folgen dann mit selbigen Ausbildungsthema die zweite und dritte Gruppe der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg.