Bündheim-Schlewecke, Harlingerode, Brandeinsatz

Brennender Misthaufen in der Feldmark



Die Ortsfeuerwehren Bündheim-Schlewecke und Harlingerode wurden am Sonntagabend, kurz nach halb 12, zu einem brennenden Misthaufen in die Feldmark bei Schlewecke alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich die Lage, sodass zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vorgingen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings waren umfangreiche Nachlöscharbeiten erforderlich. Um die unzähligen Glutnester in der Tiefe des Misthaufens mit Netzmittel komplett abzulöschen, wurde der Teleskoplader der FTZ Goslar und später ein Radlader des Bauhofs angefordert, um den Haufen auseinanderzuziehen.

 

Für die Wasserversorgung wurde direkt am Anfang durch die Gerätewagen-Logistik beider Ortsfeuerwehren eine Wasserentnahmestelle an einer nahegelegenen Zisterne eingerichtet, sodass die wasserführenden Fahrzeuge einen Ringverkehr einrichten konnten.

 

Die insgesamt ca. 50 Kräfte waren teilweise bis 3 Uhr im Einsatz und mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

 

Eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke mit dem Löschzug (Führungsfahrzeug, 2 Löschgruppenfahrzeuge und ein Tanklöschfahrzeug), dem Gerätewagen-Logistik und dem ATV,
Ortsfeuerwehr Harlingerode mit einem Führungsfahrzeug, 2 Löschgruppenfahrzeugen und dem Gerätewagen-Logistik,
FTZ Goslar, Kreisbrandmeister,
Polizei und Bauhof Bad Harzburg.