Bettingerode, Aus- und Fortbildungen

Entstehungsbrand vor Scheune



Mit diesem Stichwort wurden die Einsatzkräfte aus Bettingerode während ihres Übungsdienstes „alarmiert“.

 

Als die Kameraden in den Nordweg fuhren, trafen sie auf einen brennenden Stapel von Paletten auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche.

Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und die Brandbekämpfung von einem Trupp unter PA eingeleitet.

Nachdem eine Wasserversorgung aufgebaut und die Einsatzstelle gegen den Verkehr gesichert wurde, konnte ein zweites Rohr vorgenommen werden, um die restlichen Glutnester abzulöschen.

Dass es sich dabei um Übung handelte, merkten die meisten Kameraden erst, als sie wahrnahmen, dass der Palettenstapel von Stahlwänden geschützt wurde, um eine Ausbreitung durch Funkenflug zu vermeiden.

Wir möchten uns herzlich bei den Ausarbeitenden der Übung und speziell bei dem Betrieb von Tobias Evers für die Durchführung und die Bereitstellung von Material und Gelände bedanken.

Ohne Firmen und Privatpersonen, welche die Ortsfeuerwehr Bettingerode stets unterstützen, wären vielen Dinge nicht möglich, beziehungsweise die Durchführung deutlich aufwändiger.