Bad Harzburg, Harlingerode, Brandeinsatz

Gemeldetes Gebäudefeuer im Internatsgebäude



Zweiter Großalarm binnen 24 Stunden – in einem Wohngebäude eines Internatsgymnasiums wurde am frühen Sonntagmorgen eine unklare Rauchentwicklung gemeldet.

Mit dem Stichwort „F03 – FEUER GROSS“ wurde die Feuerwehr der Stadt Bad Harzburg am Sonntagmorgen kurz nach 6.00 Uhr alarmiert. Über Notruf wurde der Leistelle eine unklare Rauchentwicklung in einem Wohngebäude eines Internatsgymnasiums im Ilsenburger Stieg gemeldet – Genaueres war zunächst nicht bekannt.

Nach Alarm- und Ausrückeordnung rücken bei diesem Stichwort beide Züge der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg und eine gesamte Ortsfeuerwehr, in diesem Fall die Ortsfeuerwehr Harlingerode, zur Einsatzstelle aus. Bei Eintreffen des ersten Löschzuges der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg war von außen nichts festzustellen, alle Bewohner hatten das Gebäude verlassen und hielten sich am Personensammelplatz auf. Nach Auskunft einer Mitarbeiterin kam es im Ober-/Dachgeschoss zu einer Verrauchung, auch die Rauchwärmeabzugsanlage hatte ausgelöst.

Trotz intensiver Absuche haben unsere Einsatzkräfte aber weder Rauch noch Feuer im gesamten Objekt finden können. Einsatzabbruch Feuerwehr – die zwischenzeitlich in Bereitschaft gegangenen weiteren Kräfte konnten wieder einrücken.