Bad Harzburg, Bettingerode, Bündheim-Schlewecke, Harlingerode, Westerode, Tech. Hilfeleistung

Mehrere Einsätze im Stadtgebiet



Die letzte Woche des Jahres startete einsatzreich – mehrere Ölspuren im Stadtgebiet und ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 4 mussten am Vormittag bis zum Mittag abgearbeitet werden.

Am Montagmorgen wurde zunächst die auf Umwelteinsätze im Stadtgebiet spezialisierte Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke und der Brandmeister vom Dienst Bad Harzburg in die Schmiedestraße alarmiert. Ein Kleintransporter hatte dort eine Motorschaden und dadurch verursacht eine Ölspur gezogen. Noch während dieser Maßnahmen wurde weitere Stellen im umliegenden Bereich aber auch in anderen Teilen der Stadt gemeldet – insgesamt mussten so drei Ölspuren unterschiedlicher Ursache über mehrere Kilometer abgestreut werden. Zur Unterstützung wurden weitere Ortsfeuerwehren aus Harlingerode, Westerode und Bettingerode nachgefordert. Aufgrund der Weitläufigkeit und zur zentralen Dokumentation und Einsatzlenkung wurde zudem der ELW 1 Bad Harzburg als Hilfsmittel für den Einsatzleiter nachgefordert. Die Maßnahmen zogen sich bis in den frühen Mittag.

Parallel zu den Ölspuren wurde zunächst der Brandmeister vom Dienst zu einer Lageerkundung auf die Bundesstraße 4 Höhe Burgberg-Seilbahn alarmiert, dort hatte ein PKW einen eCall (automatische Notrufmeldung in neueren Fahrzeugen) ausgelöst und es bestand kein Kontakt zum Fahrer/zur Fahrerin. Schlussendlich waren dort zwei PKW´s frontal zusammengestoßen, wobei keiner der Insassen eingeklemmt oder eingeschlossen war. Durch den Rettungsdienst erfolgte eine medizinische Versorgung und der nachgeforderte Rüstzug der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und der beiden Unfallfahrzeuge und unterstützte bei dessen Bergung. Für den Zeitraum des Einsatzes musste die B4 stadteinwärts voll gesperrt werden.