Bad Harzburg, Brandeinsatz

Notfalltüröffnung Herzog-Julius-Straße



Eine unbemerkt völlig ausgebrannte Wohnung fand die Feuerwehr am Freitagmittag vor. Zuvor wurde sie durch die Polizei zu einer Notfalltüröffnung angefordert.

Auf Anforderung der Polizei wurde eine Kleinalarmgruppe der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg am Freitagmittag um 12.31 Uhr zu einer Notfalltüröffnung alarmiert. Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Herzog-Julius-Straße Ecke Ilsenburger Straße wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür vermutet. Da alle Fenster durch Rollläden verschlossen waren, schafften unsere Kräfte einen Zugang mittels Spezialwerkzeug durch die Wohnungstür.

Beim Öffnen dieser, fand die Feuerwehr eine stark verrußte Wohnung vor, von außen so nicht wahrnehmbar. Unter Atemschutz wurden alle Räume der völlig ausgebrannten Wohnung abgesucht, eine Person konnte jedoch nicht aufgefunden werden. Aufgrund des mangelnden Sauerstoffgehalts in der Luft war das Feuer vermutlich selbst wieder erloschen. Nach Belüftung der Etage und Wiederherstellung der Verschlusssicherheit, auch der hinter den Rollläden teils gesprungenen Fenster, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.