Bad Harzburg, Westerode, Tech. Hilfeleistung

Unterstützung Rettungsdienst in Westerode



Mit der Drehleiter musste eine schwer erkrankte Patientin schonend aus der oberen Etage ihres Wohnhauses in der Fasanenstraße, im Stadtteil Westerode gerettet werden.

Zur personellen und technischen Unterstützung des Rettungsdienstes, waren am gestrigen Freitagnachmittag um 15.45 Uhr sowohl die örtlich zuständige Ortsfeuerwehr als auch die Drehleiter aus der Kernstadt nach Westerode alarmiert worden. In der Fasanenstraße waren eine RTW-Besatzung und der Notarzt zu einem medizinischen Notfall gerufen und benötigten beim Patiententransport neben Manpower auch die Drehleiter. Die schwer erkrankte Patientin wurde mittels Schleifkorbtrage auf dem Rettungskorb der Drehleiter aus der oberen Etage ihres Wohnhauses transportiert, um anschließend notarztbegleitet zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht zu werden.