Bad Harzburg, Bettingerode, Harlingerode, Westerode, Brandeinsatz

Waldbrand an der „Langen Allee“



Vier von fünf Ortsfeuerwehren bekämpften am späten Montagnachmittag einen Wald- und Vegetationsbrand, nur durch den schnellen Löscherfolg konnte eine weitere Ausbreitung in den Wald verhindert werden.

Um kurz nach 16 Uhr wurde der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle in Goslar mit einer Vielzahl an Notrufen eine Rauchentwicklung Bettingerode Richtung Westerode gemeldet. Durch den Disponenten wurde mit Stichwort „F06 – Waldbrand“ die Ortsfeuerwehren Bad Harzburg, Bettingerode und Halingerode alarmiert. Bereits auf Anfahrt wies den ersten Kräften eine deutliche Rauchsäule aus dem Waldgebiet im Bereich „Lange Allee“, der ehemaligen Verbindungsstraße zwischen der Verlängerung Fasanenstraße Ortsausgang Westerode und der L 501, den Weg zum Einsatzort. Noch vor Eintreffen wurde dann die örtlich zuständige Ortsfeuerwehr Westerode nachalarmiert.

Vor Ort brannten an einem kleinen Stichweg mehrere Hundert Quadratmeter Vegetationsfläche, wobei das Feuer sich bereits einen Weg in die Bewaldung gesucht hatte. Durch eine schnell eingeleitete Brandbekämpfung, ein C-Rohr als Ankerpunkt und mehrere D-Strahlrohre, konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Von den Flanken wurde dann das Feuer immer weiter eingegrenzt und schlussendlich abgelöscht. Um ausreichend Löschwasser an der Einsatzstelle zu haben, wurde in der Ortslage Westerode eine leistungsstarke Entnahmestelle und ein Pendelverkehr mit wasserführenden Fahrzeugen eingerichtet.

Die gesamten (Nach-)Löscharbeiten wurden sowohl mit handgeführten Wärmebildkameras, als auch mit der Flugdrohne mit selbiger Kameratechnik, kontrolliert. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Brandstelle an den durch die Leitstelle informierten Waldbrandbeauftragten bzw. dessen Mitarbeiter übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Westerode mit einem Löschgruppenfahrzeug, Ortsfeuerwehr Bad Harzburg mit zwei Führungsfahrzeugen, zwei Tanklöschfahrzeugen, einem Löschgruppenfahrzeug und dem Gerätewagen Logistik, Ortsfeuerwehr Bettingerode mit einem Löschgruppenfahrzeug und Ortsfeuerwehr Harlingerode mit einem Führungsfahrzeug und zwei Löschgruppenfahrzeugen.

Weitere Kräfte

Stadt- und Kreisbrandmeister, Polizei und Waldbrandbeauftragter.