Bad Harzburg, Einsätze

Zweimal Kleinfeuer gelöscht



Am Dienstagvormittag brannten wenige Quadratmeter Vegetation und ein Stück Jägerzaun in der Goethestraße. Am späten Nachmittag eine weitere Einsatzstelle - Waldstraße, kurz hinter dem Schlackenplatz

 

Um 12.30 Uhr wurde die Bad Harzburger Feuerwehr erneut mit dem Stichwort „Waldbrand“ alarmiert – in der Goethestraße wurde ein Feuer gemeldet. Beim Eintreffen des Führungsfahrzeuges brannten circa 8 Quadratmeter Strauch und ein Teil Zaun des angrenzenden Grundstückes. Mit 1.000 Liter vom ersten Tanklöschfahrzeug wurde der Brand schnell gelöscht und mit Hilfe einer Wärmebildkamera nachkontrolliert. Das in Bereitschaft stehende zweite Tanklöschfahrzeug wurde nicht mehr benötigt.

Nach 30 Minuten konnte die Einsatzstelle übergeben werden und die Kräfte zur Nachbereitung auf die Feuerwache wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

Bad Harzburger Feuerwehr mit einem Führungsfahrzeug und zwei Tanklöschfahrzeugen. Die Polizei Bad Harzburg mit einer Streifenwagenbesatzung.

Eine weitere Alarmierung erfolgt dann 16.38 Uhr. Waldstraße, kurz hinter dem Schlackenplatz wurde ein Kleinfeuer gemeldet. Beim Eintreffen unserer Kräfte waren offene Flammen bereits erloschen, die Tätigkeiten der Feuerwehr begrenzten sich auf das umfangreiche Nachlöschen und Kontrollieren mit einer Wärmebildkamera. Da der auslösende Grund nicht ersichtlich war, wurde durch die Einsatzleitung die Polizei zur Einsatzstelle nachgefordert.

Eingesetzte Kräfte:
Bad Harzburger Feuerwehr mit einem Führungsfahrzeug und ein Tanklöschfahrzeug – ein zweites in Bereitschaft. Polizei Bad Harzburg und der zuständige Revierförster.