Bad Harzburg, Bündheim-Schlewecke, Brandeinsatz

Brandeinsatz in der Innenstadt



Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am frühen Morgen in der mittleren Herzog-Wilhelm-Straße

Die Feuerwehr Bad Harzburg wurde heute Morgen um 3.17 Uhr in die Herzog-Wilhelm-Straße alarmiert. Unbekannte hatten in einer Bankfiliale versucht einen Geldautomaten in die Luft zu sprengen.  Da bei Eintreffen des Brandmeisters vom Dienst noch eine Explosion nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Alarmstichwort von „Feuer klein“ auf „Feuer mittel“ erhöht. Nachdem ein umfangreicher Löschangriff vor dem Objekt aufgebaut war, hatten Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Atemschutz mit einem Messgerät den betroffenen Bereich der Bank auf explosive Gase gemessen. Als diese Messungen negativ verliefen und die Einsatzstelle somit sicher war, wurde sie an die Polizei übergeben – Einsatzende für die Feuerwehr nach knapp 45 Minuten.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bad Harzburg mit zwei Führungsfahrzeugen, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Löschgruppenfahrzeug, sowie die Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke mit einem Löschgruppenfahrzeug. Rettungsdienst mit Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen, Schutz- und Kriminalpolizei.