Bad Harzburg, Tech. Hilfeleistung

Doppelt im Einsatz



Patientenrettung in Lengde und eine Notfalltüröffnung in der Kernstadt. Zwei Einsätze für die diensthabende Kleinalarmgruppe der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg am Sonntagmorgen.

Der 4. Adventssonntag startete für ein Teil der Einsatzkräfte unserer Ortsfeuerwehr Bad Harzburg etwas unruhig. Gleich zu zwei Einsätzen mussten sie kurz hintereinander ausrücken. Um 5.18 Uhr wurde die Drehleiter vom Rettungsdienst zur Patientenrettung in den Goslarer Ortsteil Lengde angefordert. Mittels Tragenhalterung am Rettungskorb konnte der ältere Mann nach medizinischer Erstversorgung aus der ersten Etage seines Wohnhauses am Ohebach gerettet werden. Zur weiteren Behandlung ging es mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Mit uns im Einsatz war die zuständige Ortsfeuerwehr Lengde, die uns ab Ortseingang mit einem Einweiserfahrzeug zur Einsatzstelle führte. und diese umfangreich absicherte.

Führungsfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug und Drehleiter waren gerade am Holzhof wieder eingerückt, erfolgte eine erneute Alarmierung durch die Leitstelle Goslar. Über eine Hausnotrufzentrale wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür in der Herzog-Wilhelm-Straße gemeldet – zunächst in der Herzog-Julius-Straße, aber ein erneutes Telefonat über die Leitstelle konnte die Verwechslung aufklären. Unsere Einsatzkräfte verschafften sich gewaltfrei Zutritt zur Wohnung, der Rettungsdienst übernahm die Behandlung der Patientin. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach knapp 30 Minuten beendet.