Bad Harzburg, Tech. Hilfeleistung First Responder Bündheim-Schlewecke,

Einsatzreicher Vormittag



Mehrere Einsatzstellen im Stadtgebiet wurden am heutigen Samstag durch die Feuerwehr abgearbeitet.

Früh begann der Tag heute für uns, auf eine Vielzahl von Einsatzfahrzeugen der fünf Ortsfeuerwehren mussten wetterbedingt Schneeketten aufgezogen werden, um trotz widriger Bedingungen jederzeit überall hinkommen zu können. Dazu kamen noch vier Einsatzstellen, die durch unsere Einsatzkräfte abgearbeitet werden mussten.

Um 11.11 Uhr wurde eine Kleinalarmgruppe der Ortfeuerwehr Bad Harzburg nach Eckertal alarmiert. Auf der Zufahrtstraße einer Papierfabrik war ein ca. 30 Meter hoher Baum umgekippt und war quer zu Straße in eine weitere Baumkrone gefallen. Nach Abwägen der Möglichkeiten und der möglichen Gefahren für die eigenen Einsatzkräfte, wurde der Stamm mittels Seilwinde vom Rüstwagen gezogen, endgültig zu Fall gebracht und anschließend mittels Kettensäge zerschnitten. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet. Auf der Rückfahrt kamen die Fahrzeuge auf ein weiteres Verkehrshindernis zu, über die halbe Fahrbahn war ein kleiner Baum gefallen. Mittels Manpower war auch dieser Baum schnell von der Fahrbahn gezogen.

Auf zwei weitere Einsatzstellen kam die Kräfte der Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke. Am Breitenberg musste einem Autofahrer beim Freischieben seines festgefahrenen Autos geholfen werden, und am Bahnhof kamen sie auf einen medizinischen Notfall zu. Eine ältere Dame war gestürzt und wurde von der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut.

Eingesetzte Kräfte in Eckertal

Feuerwehr Bad Harzburg mit zwei Führungsfahrzeugen, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter (konnte den Einsatz abbrechen) und Rüstwagen (wurde durch die Einsatzleitung nachgefordert).