Kinderfeuerwehr,

Flämmchenprüfung



Jippi. Wir haben es geschafft. Alle Prüflinge haben ihre Flämmchenprüfung bestanden.

Am 5.02.2018 war es endlich soweit. Wir machten unsere Flämmchenprüfung.

 

Zuvor hatten wir ordentlich geübt. Am 08.01.2018 haben wir angefangen uns auf die Prüfung vorzubereiten. Dazu waren wir im Feuerwehrhaus in Bettingerode, wo es nach fleißigem Üben von Detlef Steinmüller leckere Bockwürsten gab. Vielen Dank dafür.

 

Um sicher zu sein, dass wir auch wirklich alles können, übten wir vorsichtshalber am 22.01.2018 nochmals. Allerdings waren wir dieses Mal im Feuerwehrhaus in Westerode. Auch hier möchten wir uns bei Denise Beckmann und Claudia Cybulka für die tolle Bewirtung bedanken.

 

Nun war es endlich soweit, wir hatten genug geübt. Als eine langjährige Tradition absolvierten wir unsere Flämmchenprüfung im Feuerwehrhaus in Bündheim. Das soll ja Glück bringen.

 

Viele verschiedene Aufgaben galt es zu meistern, um das begehrte Flämmchen zu erhalten. Von der persönlichen Schutzausrüstung, über die Abkürzungen der Fahrzeuge, Aufbau einer Wasserentnahmestelle, bis hin zum Kerze anzünden, Kreuzkoten legen, der stabilen Seitenlage und vieles mehr, war alles dabei.

 

Glück gebracht hat es uns wirklich. Denn jeder Einzelne hat seine Flämmchenprüfung bestanden und konnte somit voller Stolz seine Urkunde und sein Flämmchen entgegennehmen. Das habt ihr alle super gemacht.

 

Zum Abschluss ließen wir uns die leckeren Nudeln mit Tomatensoße von Rainer und Heike Lüttich schmecken. Vielen Dank, die waren richtig lecker und wohltuend nach der ganzen Aufregung.