Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr,

Gemeinsamer Dienst der Kinder- und Jugendfeuerwehr



Am Freitagabend hatten die Kinderfeuerwehr und die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Harzburg einen gemeinsamen Dienst in Bettingerode.

Der gemeinsame Dienst in Bettingerode vor den Sommerferien hat sich mittlerweile zu einer Tradition entwickelt.
So freute sich der Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bettingerode, Detlef Steinmüller, die Kinder und Jugendlichen mittlerweile zum dritten Mal in dieser Art in Bettingerode begrüßen zu dürfen.
 

Im Vordergrund standen das gegenseitige Kennenlernen und der Spaß am Erlernen von feuerwehrtechnischem Wissen.
Was für Gerätschaften sind auf den Fahrzeugen der Jugendfeuerwehr verlastet?
Wie funktioniert ein Schlauchpaket?
Wie ist der Aufbau eines Atemschutzgerätes?
Wie ist das Vorgehen bei Gebäudefeuern?
Wie ist das Vorgehen bei einem Vegetationsbrand?

Das alles konnten die Kinder der Kinderfeuerwehr direkt von den Kindern der Jugendfeuerwehr erlernen, bzw. ausprobieren.
Dies geschah natürlich nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis.
Um bei den heißen Temperaturen nicht nur zu lernen, sondern auch Spaß zu haben, folgte auf die Lehrunterweisungen eine gemeinsame Wasserschlacht.

Dass mit geringem Nennförderdruck und unter Aufsicht der Ausbilder gearbeitet wurde, minderte den Spaß unserer Feuerluchse nicht.
Im Gegenteil, nachdem sich sowohl die Kinder als auch die Jugendlichen ausgetobt hatten, freuten sie sich über die Verpflegung durch die Kameraden der Ortsfeuerwehr Bettingerode.

Ein Höhepunkt des Dienstes war, dass unsere Jugendsprecherin Leonie Cybulka in die aktive Feuerwehr nach Westerode überstellt werden konnte.
Dies konnte von ihrer Schwester und gleichzeitig Jugendwartin Denise Beckmann durchgeführt werden.
Somit gibt es ein weiteres aktives Mitglied in dieser Familie, die sich ehrenamtlich für ihren Ort engagiert.

Dank gilt zudem den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bettingerode, welche sich um die Verpflegung mit kalten Getränken und Grillgut für die Kinder kümmerten.