Jugendfeuerwehr,

Im „Einsatz“ mit den „Großen“



Am Samstagvormittag führten die Feuerwehren der Stadt Bad Harzburg gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr eine Einsatzübung im Jugendtreff in Bündheim durch.

Im Rahmen ihres Feuerwehraktionstages arbeiteten die Kameraden Florian Turk (Stv Jugendwart), Florian Lyga und Patrick Maibaum der Feuerwehr Bündheim-Schlewecke zusätzlich zu ihren eigenen Übungen eine bereits lange angedachte Übung mit der Jugendfeuerwehr aus.

So bildete jeder Jugendliche einen Trupp mit einem aktiven Mitglied einer der fünf Ortsfeuerwehren.
Nach kurzer Einweisung in besondere Aufgaben, wie der eines Führungsassistenten oder eines Drehleitertruppführers, ging es  vom Feuerwehrhaus Bad Harzburg zum Jugendtreff.
So begann die Ortsfeuerwehr Bündheim; wie in der Alarm- und Ausrückeordnung hinterlegt, mit dem Erstangriff.
In Folge dessen wurde ein Trupp mit einem Bündheimer Ausbilder in den Innenangriff geschickt, um im „Oldies“ den Brand ausfindig zu machen und zwei Personen zu retten.
Ein weiterer Trupp mit einem Bettingeröder Ausbilder suchte die Räume des Jugendtreffs ab, bis der Trupp auf eine Person im ersten Obergeschoss traf.

In der Zwischenzeit traf der Löschzug der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg unter Führung von Zugführer Michael Bayer ein und übernahm die Person in den Drehleiterkorb, um diese zu retten.
Im weiteren Verlauf durchsuchte ein Trupp mit einem Bad Harzburger Ausbilder das Obergeschoss mit einer Wärmebildkamera, sodass ein Kleinkind gefunden werden konnte, welches sich hinter einem Sofa versteckte. Auch dieses wurde über die Drehleiter gerettet.
In der Zwischenzeit ordnete Einsatzleiter Steffen Heyke den Aufbau einer Wasserversorgung aus dem Teich des Schlossparkes an, welcher von den Jugendlichen unter Leitung der Ortsfeuerwehren Bettingerode, Harlingerode und Westerode realisiert wurde.
Zudem wurde das Gebäude während der „Brandbekämpfung“ vom Strom und Gasnetz getrennt.

Alles in allem konnten unsere Jungen und Mädchen einen sehr realistischen Eindruck von dem erhalten, was sie später im Einsatz erwarten wird.