Bündheim-Schlewecke, Veranstaltungen

JHV FF Bündheim-Schlewecke



Ortsbrandmeister Andreas Liebau begrüßte am Samstag, den 10. Februar ab 18:30 Uhr neben den eigenen Kameraden, den Kameraden der Altersabteilung sowie den befreundeten Feuerwehren zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Stadtverwaltung im Bündheimer Schloss zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bündheim-Schlewecke

Daneben nahmen weitere Vertreter von Feuerwehr, Polizei und DRK am diesjährigen Jahresrückblick teil. Mehr als 100 Personen füllten die gute Stube der Stadt Bad Harzburg und gaben dieser besonderen Jahreshauptversammlung einen ganz speziellen Rahmen.

 

Das Jahr 2017 war ein äußerst arbeitsreiches Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Bündheim-Schlewecke. Mit insgesamt über 13.389 Einsatz- und Dienststunden sowie 329 Einsätzen wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke im Berichtsjahr neben mehreren Großbränden insbesondere bei den zahlreichen Hilfeleistungseinsätzen rund um das Juli-Hochwasser stark gefordert.

 

Dieser ehrenamtliche Einsatz -zusätzlich zu Familie und Beruf der Kameraden- ist für eine Stützpunktwehr sehr beachtlich und zeigt erneut den Stellenwert der Feuerwehr Bündheim-Schlewecke sowohl innerhalb der Stadt Bad Harzburg als auch im gesamten Landkreis Goslar.

 

 

Nachstehend ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr 2017:

 

 

Einsätze / Brandsicherheitswachdienste:

 

Die geleisteten 329 Einsätze gliedern sich in:

 

45 Brandeinsätze – welche sich wiederum aufteilen in:

6 Entstehungsbrände

20 Kleinbrände

2 Mittelbrände

2 Großbrand

15 Fehl- bzw. Falschalarme BMA / HRM

 

4 Nachbarschaftliche Löschhilfen

           

274 Hilfeleistungen – davon:

22 Öleinsätze

7 Verkehrsunfälle

222 Unwettereinsätze und Schäden aus technischen Defekten

4 Tierrettungen

5 Unterstützungen für den Rettungsdienst

12 sonstigen Hilfeleistungen

 

2 Nachbarschaftliche Hilfeleistungen

 

4 Brandsicherheitswachdienste

 

 

Ausbildung der aktiven Mitglieder:

 

46 Dienstabende

Der Kamerad Rainer Lüttich nahm dabei an 42 Ausbildungsdiensten teil.

 

Im Rahmen der regulären Ausbildungsdienste wurden fünf Einsatzübungen, davon eine gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Westerode, ausgearbeitet und abgehalten. Weiterhin wurde im September eine Alarmübung im Kindergarten Bahnhofstraße durchgeführt.

 

Hinzu kam noch die intensive Ausbildung am und mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug LF 10, welches im September von der Fa. Ziegler überführt werden konnte und einigen Ausbildungsaufwand vor Indienststellung erforderte.

 

Bei weiteren interessanten Ausbildungsdiensten konnten wir in 2017 mit Stefan Sobotta für einen Vortrag zur Rettungshundestaffel und Michael Beyer zum Thema „Einsatzlagen in Altenpflegeheimen“ zwei Gastreferenten gewinnen.

 

Die Stadtausbildung wurde im vergangenen Jahr fortgesetzt. Außerdem fanden gemeinsame Ausbildungsdienste mit der FF Goslar (Ölschadensbekämpfung) sowie der FF Adersheim (Vorgehen im Innenangriff + Hitze-Gewöhnungsübungen am Übungshaus) aus dem Landkreis Wolfenbüttel statt. Tolle  Tage mit vielen neuen Erfahrungen.

 

 

Statistik:

 

Stundenübersicht/-zusammenfassung:

 

Einsätze / Brandsicherheitswachdienste

3.332:00

Ausbildung

3.405:45

Wehrführung / Kommando

984:15

Gerätepflege

1.752:00

Überörtliche Tätigkeiten

388:30

Sonderdienste / Sonstiges

3.527:00

Gesamtstundenzahl

13.389:30

 

 

Mitgliederstand zum 31.12.2014:

04 Ehrenmitglieder

14 Mitglieder in der Altersabteilung

62 aktive Mitglieder

= 80 Mitglieder insgesamt

 

Durchschnittsalter:

36,44 Jahre

 

 

Förderung der Kameradschaft:

 

11.02.

Jahreshauptversammlung im Bündheimer Schloss

28.02.

Mettwurstessen zu Fastnacht im Rahmen des Ausbildungsdienstes

24.06.

Wanderung nach Wöltingerode

12.08.

Fahrt in die Autostadt Wolfsburg auf Einladung des Autohauses Scholl/Mrozek

06.09.

Ankunft LF 10

02.10.

25-jähriges Jubiläum GW-ÖL, Außerdienststellung LF 8 als Oktoberfest

01.12.

Offizielle Fahrzeugübergabe LF 10

29.12.

Gemütlicher Jahresausklang mit Feuerzangenbowle

 

 

Beförderungen:

 

Name

bisheriger Dienstgrad

Beförderung zum …

David Bosse

Feuerwehrmannanwärter

Feuerwehrmann

Nils Schwörer

Oberfeuerwehrmann

Hauptfeuerwehrmann

Florian Kummer

Oberfeuerwehrmann

Hauptfeuerwehrmann

Florian "Pelle" Turk

1. Hauptfeuerwehrmann

Löschmeister

Christoph Isaak

Löschmeister

Oberlöschmeister

Florian Lyga

Löschmeister

Oberlöschmeister

Bernd Lehmann

Oberlöschmeister

Hauptlöschmeister

Karsten Zurke

Hauptlöschmeister

Brandmeister

 

 

Ehrung:

 

Horst Effe        Nds. Feuerwehrehrenzeichen für 75 Jahre

 

 

Neben der Ehrung des HauptfeuerwehrmannesHorst Effe für 75 (in Worten: fünfundsiebzig) Jahre Dienst in der Feuerwehr Bündheim-Schlewecke bestimmten zwei weitere Highlights die Versammlung:

 

Zum einen wurde der Kamerad Marcus Saß einstimmig zum neuen Ortsbrandmeister der Feuerwehr Bündheim-Schlewecke als Nachfolger von Andreas Liebau gewählt, welcher zum 01.06.2018 -vorausgesetzt der Ernennung durch den Rat der Stadt Bad Harzburg- das Amt des stellv. Stadtbrandmeisters übernimmt. Zum Anderen dankten der stellv. Ortsbrandmeister Steffen Heyke und der designierte Ortsbrandmeister dem jetzigen Amtsinhaber für seine Tätigkeit und Verdienste rund um seine Heimatfeuerwehr. Andreas Liebau hatte aufgrund der Wahl zum stellv. Stadtbrandmeister sein Amt als Ortsbrandmeister nach 10 Jahren sowie 6 Jahren als Stellvertreter zur Verfügung gestellt. Beiden Kameraden, Marcus und Andreas, wurde mit einem langanhaltenden Applaus gratuliert bzw. gedankt. Überwältigend !!!