Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr,

Nachwuchsabteilungen lassen 2019 Revue passieren



Am vergangenem Freitagabend schlossen die Kinderfeuerwehr und die Jugendfeuerwehr gemeinsam das Jahr 2019 ab.

Beide Abteilungen konnten auf spannende Erlebnisse im Jahr 2019 zurückblicken.

Rückblick der Jugendfeuerwehr
So durfte die Jugendfeuerwehr im Frühjahr diesen Jahres ihre neue Umkleide einweihen.
Zudem konnte das alte LF8 der Feuerwehr Harlingerode als Fahrzeug für die Jugendfeuerwehr umgerüstet werden. Ebenfalls dank der Feuerwehr Harlingerode und unserem Stellvertretenden Stadtjugendwart Florian Turk verfügt die Jugendfeuerwehr auf ihren Fahrzeugen über Atemschutzattrappen.
Neben zahlreichen Aus- und Fortbildungsdiensten blieben den Jugendlichen die mehrstündigen Ausbildungsseminare in Erinnerung.

So wie jedes Jahr nahmen wir natürlich an unseren traditionellen Terminen, wie dem Kinderwalpurgis, dem Osterfeuer und dem Pfingstzeltlager teil.

Das größte Highlight für die Jugendfeuerwehr war  dieses Jahr das Jubiläum anlässlich der 40-Jährigen Partnerschaft mit der Jugendfeuerwehr Lägerdorf. Zusätzlich zum offiziellen Festakt bleiben die Nachtwanderung und die gemeinsame Übung mit über 80 Teilnehmern der Jugendfeuerwehren Bad Harzburg, Goslar und Lägerdorf in der Werkstatt der Lebenshilfe in Propsteiburg in Erinnerung.

Statistik der Jugendfeuerwehr
Die Jugendfeuerwehr besteht zurzeit aus 37 Jungen und 11 Mädchen, die mit einer Dienstbeteiligung von 78% an insgesamt 72 Diensten teilnahmen.
Multipliziert entspricht das einer Gesamtstundenleistung von 6015 Stunden.
(Die Arbeitsleistung der Ausbilder für die Vor- und Nachbereitung ist in dieser Statistik ausgenommen.)

An den meisten Diensten nahm im Jahr 2019 Dominik Kollodzieyski, an den zweitmeisten Diensten nahm Luis Brinkmann teil und den dritten Platz belegte Vivien Kiehne .



Rückblick der Feuerluchse
Kurz vor den Sommerferien führten die Jugendfeuerwehr und die Feuerluchse ihren gemeinsamen Dienst in Bettingerode durch, natürlich bei bester Verpflegung.

In insgesamt 18 Diensten wurde den Feuerluchsen der Stadt Bad Harzburg die Arbeit der Feuerwehr spielerisch beigebracht.
Von Knotenkunde, über Erste- Hilfe, bis hin zur Gerätekunde, die Feuerluchse erlernten die Grundlagen von dem, was sie später brauchen.

Das Highlight des Jahres für unsere Jüngsten war die Übernachtung im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke.

Der Jahresabschluss fand natürlich beim Kegeln im Braunschweiger Hof statt.

Verabschiedung von Birgit Alker-Friehe
Zum Ende diesen Jahres gibt die Pädagogische Leitung der Kinderfeuerwehr ihr Amt ab.
Mike Scholz berichtete davon, dass er sich noch an die Gründung erinnere, als wäre es gestern gewesen „Unsere Birgit stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite, auf sie war immer Verlass“, doch heute müssen wir uns leider von ihr verabschieden, zudem wünschen wir ihr für die kommende Zeit alles Gute.
Es bleibt einfach nur „Danke, Birgit!“ zu sagen.



Grußworte der Gäste
Beide Abteilungen konnten mehrere Grußworte und Flachgeschenke von Seiten aller Ortsfeuerwehren, von Vertretern der Kreisfeuerwehren und unserer befreundeten Feuerwehr Goslar entgegen nehmen.

Besonders gefreut haben wir uns über das Geschenk von unserem Stadtbrandmeister Axel Breustedt und seinem Stellvertreter Andreas Liebau. Sie schenkten uns mit Unterstützung der Stadtwerke Bad Harzburg und Eva Ronkainen-Kolb vom Baumwipfelpfad Bad Harzburg (BWP) einen Besuch beider Nachwuchsabteilungen auf dem BWP.

Danksagung des Stadtjugendwartes und des Kinderfeuerwehrwartes
Bedanken möchten sich beide bei allen Funktionären der Feuerwehr, welche die Nachwuchsförderung immer unterstützen, hinzukommen alle Unterstützer bei der Stadtverwaltung.

Besonders bedanken möchten wir uns für alle Spenden, ohne welche die Arbeit nicht möglich wäre und bei allen, die Übungsobjekte für die Jugendfeuerwehr zur Verfügung gestellt haben.

Zudem erwähnt werden müssen die Ausbilder, bzw. Betreuer, welche immer wieder ihre Freizeit opfern, um diese mit den Kindern und Jugendlichen zu verbringen.

Abschließend wünschten beide allen eine besinnliche Adventszeit.