Bettingerode, Ticker

Scherben bringen in Bettingerode kein Glück



Vandalismus vor dem Feuerwehrhaus Bettingerode

Zwischen Samstag 19:00 Uhr und Montag 08:00 Uhr haben zwei Personen vor dem Feuerwehrhaus Bettingerode ihre Abfälle des Alkoholgenusses hinterlassen.

 

Leider sind die Glasflaschen dabei so zersprungen, dass sie in Scherben vor dem Feuerwehrhaus lagen.
Dies hätte im Falle eines Einsatzes dazu geführt, dass die Feuerwehr Bettingerode höchstwahrscheinlich aufgrund beschädigter Reifen nicht weit gekommen wäre.
In jedem Fall wären im Einsatz wertvolle Minuten (welche bei der Rettung von Menschen, Tieren oder Sachwerten entscheidend sind) mit dem Fegen der Ausfahrt verschwendet worden.
Besonders traurig ist, dass die Scherben soweit geflogen sind, dass sie auf dem Grünstreifen gelandet sind, wo häufig Hunde und kleine Kinder entlanglaufen.

Falls die beiden Personen, welche ihren Erdbeersekt und ihr Tequila-Biergetränk getrunken haben, das Feuerwehrhaus mit dem Glascontainer verwechselt haben, müssen wir diese leider enttäuschen. Dieser befindet sich ca. 80m Richtung Spielplatz oder in der Ortsmitte.

Dieser Artikel soll mit Absicht das Gefühl erzeugen, erheiternd zu sein (um nicht ausfallend zu werden), obwohl den Kameraden der Ortsfeuerwehr Bettingerode nicht zum Lachen ist.

Wir verurteilen dies aufs schärfste, aus Versehen oder vorsätzlich, sollten nirgends in unserem schönen Ort und der gesamten Stadt Glasscherben liegen.
Erst recht  nicht vor Feuerwehrhäusern, Polizei- und Rettungswachen oder Schulen und Kindergärten.

Vielleicht finden sich die beiden ja und möchten sich zumindest in Form eines anonymen Briefes bei dem Kameraden bedanken, welcher ihre Hinterlassenschaften beseitigt hat.

In jedem Fall möchten wir den Besuchern und Bürgern unserer Stadt ins Gewissen rufen, ihre Abfälle in den dafür vorgesehenen Behältnissen zu entsorgen.