Bad Harzburg, Einsätze

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6



Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW´s auf der Tangente zwischen dem Harzburger Dreieck und Goslar wurden der Rüstzug der Feuerwehr Bad Harzburg sowie der Rettungsdienst am Freitagnachmittag alarmiert.

Die Feuerwehr Bad Harzburg und der Rettungsdienst wurden am Freitagnachmittag um kurz nach 15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Bundestraße 6, zwischen dem Harzburger Dreieck und der Abfahrt Steinfeld, Höhe Gewerbegebiet Harlingerode alarmiert. Ein Kleinwagen war auf einen, auf dem Standstreifen stehenden Kleintransporter aufgefahren. Beide Fahrzeugführer konnten ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen und wurden von zwei Rettungswagenbesatzungen medizinisch versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle weiträumig ab – für die gesamte Einsatzdauer musste die Fahrtrichtung Goslar für etwa eine Stunde voll gesperrt werden – stellte den Brandschutz sicher und hat auslaufende Betriebsstoffe abgebunden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bad Harzburg mit zwei Führungsfahrzeugen, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug, Rüstwagen und einem Tanklöschfahrzeug, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen, sowie eine Streifenwagenbesatzung und ein Bergungsunternehmen.

 

Leider gab es auch eine alles andere als schöne Aktion bei diesem Einsatz: Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden sowohl das Hilfeleistungslöschfahrzeug, als auch der Einsatzleitwagen massiv behindert – ein LKW-Fahrer blockierte die Rettungsgasse durch den rückwärtigen Stau, sodass das Eintreffen unserer Kräfte dadurch verzögerte. Der Vorfall wurde den Beamten der Polizei gemeldet, welche weitere Maßnahmen einleiteten.