Bündheim-Schlewecke, Veranstaltungen

Verabschiedung des Ortsbrandmeisters



Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der langjährige Ortsbrandmeister der FF Bündheim-Schlewecke - Andreas Liebau von den aktiven Kameraden verabschiedet.

Zum 01.06.2018 übernimmt er die Position des stellvertretenden Stadtbrandmeisters der Feuerwehren der Stadt Bad Harzburg und hat aus diesem Grund sein Amt als Ortsbrandmeister niedergelegt.

 

Statt der Durchführung des normalen Dienstabends "Objektkunde" -im Übrigen sein letzter Dienst als Ortsbrandmeister- versammelten sich die Kameraden in der Sportgaststätte an der Rennbahn.

 

Sein designierter Nachfolger Marcus Saß würdigte seine Verdienste und gab einen kurzen Rück- und Überblick über seine Feuerwehrkarriere.

 

Diese begann am 23.04.1991 als er sich ein zweites "Hobby" - zunächst neben den Fußball - zulegte. Nach einem kurzen Ausflug in den Technikbereich als stellvertretender Maschinist des HiLFs, wurde er bereits in den neunziger Jahren Teil des damaligen Orts- und Stadtkommandos als stellvertretender Schriftwart. Zudem plante er federführend das 125-Jährige Jubiläum der FF Bündheim-Schlewecke 1999 mit. Die Fußballschuhe wurden in dieser Zeit  (zum Leidwesen seines Vaters) an den Nagel gehängt.

 

2002 wurde er  zum stellvertretenden Ortbrandmeister gewählt. Sechs Jahre später übernahm er als Ortsbrandmeister die Geschicke der FF 62 von Axel Schmidt.

 

In seine Amtszeiten fielen die Fahrzeugbeschaffungen des GW-L1 (2003), LF10/20 1 (2011), MTW (2015) und LF10/20 2 (2017) sowie der Umbau des Feuerwehrgerätehauses (2010-2011) welche maßgeblich durch ihn gestaltet wurden. 

 

Ferner war (und ist) Andreas Liebau zusätzlich in diversen Funktion der Kreisfeuerwehr aktiv. 

 

Alles in Allem eine "unglaublich Leistung" und "ein großer Verlust für die FF Bündheim-Schlewecke", "aber ein ebenso großer Gewinn für die Stadtfeuerwehren", resümierte sein Nachfolger Marcus Saß.

 

Im Anschluss daran überreichten der amtierende stellvertretende Ortsbrandmeisterr Steffen Heyke und Marcus Saß ein Abschiedsgeschenk im Namen der FF Bündheim-Schlewecke.

 

Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute und bleib so wie Du bist....