Bad Harzburg, Harlingerode, Tech. Hilfeleistung

Verkehrsunfall im Stübchental



Verkehrsunfall eingeklemmte Person – Feuerwehr und Rettungsdienst finden Unfallstelle Aufgrund von fehlenden Ortskenntnissen des Notrufmeldenden erst nach längerer Suche

Die Feuerwehr war gerade auf Rückfahrt von einem vorangegangenen Einsatz, in einem Seniorenheim hatte die automatische Brandmeldeanlage einen Feueralarm ausgelöst, als die Rettungsleitstelle Goslar um 10.31 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmierte. Über Notruf meldete ein Wanderer einen PKW abbekommen von einem Waldweg auf der Seite in einem Graben liegend. Der Fahrer sei bei Bewusstsein, kann das Fahrzeug aber selbst nicht verlassen und klagt bei Bewegung über Schmerzen. Aufgrund dessen, dass der Anrufer nur bedingt Ortskenntnisse besaß, war es nur sehr schwierig möglich die Unfallstelle zu lokalisieren. Durch die sehr gute Zusammenarbeit der Disponenten in der Leitstelle, welche immer wieder telefonischen Kontakt mit dem Notrufmeldenden hatten, und den anrückenden Einsatzkräften, konnte die Unfallstelle schlussendlich in der Verlängerung des Stübchentals, oberhalb des ehemaligen Sportplatz Waldhöhe ausfindig gemacht werden.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung, ein PKW lag im Straßengraben, auf der Fahrertür. Der ältere Mann war nicht eingeklemmt und nach erster schneller Traumauntersuchung auch nicht schwer oder lebensgefährlich verletzt, sodass nach Sicherungsmaßnahmen und Rücksprache mit dem Rettungsdienst und den Notärzten des NEF und des Rettungshubschraubers eine schonende Patientenrettung durch die Beifahrertür durchgeführt wurde – die weitere Untersuchung erfolgte im Rettungswagen, welcher den Patienten schlussendlich auch zur weiteren Behandlung in eine Klinik brachte.

Die Bergung des Unfallfahrzeugs führte im Nachgang ein Abschleppunternehmen durch, die Polizei übernahm die Einsatzstelle und nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach knapp eineinhalb Stunden beendet.

Eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Bad Harzburg mit zwei Führungsfahrzeugen, Hilfeleistungslöschfahrzeug und Rüstwagen, die Ortsfeuerwehr Harlingerode mit einem Löschfahrzeug, sowie der Stadtbrandmeister. Rettungsdienst Landkreis Goslar mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel. Die Polizei mit einer Streifenwagenbesatzung und ein Abschleppunternehmen.