Fachbereiche

Fachbereiche

Aufgabenteilung in der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg

In einer großen Feuerwehr, wie die Bad Harzburger eine ist, ist es unmöglich, dass einer alles macht. Daher ist eine Arbeitsteilung aufgeteilt in Fachbereiche unumgänglich und mehr als sinnvoll.

Nachstehend finden sie all unserer Fachbereiche, ihre Verantwortlichen und dessen genauen Aufgaben. Dabei wird einem erst einmal bewusst, wie viel Engagement und Freizeit jeder einzelne in das (unentgeltliche!) Hobby Bad Harzburger Feuerwehr steckt.

Bitte haben Sie etwas Verständnis, das es noch ein wenig Zeit brauch, bis schlussendlich alle Fachbereich hier vorgestellt werden.

FB Atemschutz

FB Atemschutz

Liebevoll werden sie unsere „Druckluftkläuse“ genannt

Knapp 300 Flaschenfüllungen, 270 Atemschutzmasken und fast genau so viele Lungenautomaten, dazu kommen noch 8 Chemikalienschutzanzüge und 190 sonstige Geräte (z.B. Wärmebildkamera oder Schadstoffmessgeräte) – jede Menge Arbeit für die Jungs vom Fachbereich Atemschutz.

Mit Sicherheit kann man sagen, es ist einer der arbeitsreichsten Fachbereiche den die Bad Harzburger Feuerwehr hat, egal ob Ausbildungsdienst oder Einsatz, egal ob Brandbekämpfung oder Gefahrgut, Atemschutztechnik kommt an fast allen Ecken der Feuerwehrarbeit vor. Und somit muss immer wieder viel gereinigt, gewartet und wieder einsatzbereit gemacht werden.

Fachbereichsleiter Sascha Killig und seine drei Stellvertreter Serkan Kalayci, Florianz Hinze und Steffen Theimer kümmern sich schon viele Jahren um diese verantwortungsvollen Aufgaben, speziell für ihre Arbeit besuchten sie nicht nur den Lehrgang für Atemschutzgerätewarte an der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle, zusätzlich wurden und werden sie regelmäßig von den Herstellern, ausgerichtet auf unsere Geräte und Anforderungen,  fort- und weitergebildet.

Für die Abarbeitung ihrer Aufgaben steht den Vieren eine moderne und zum allergrößten Teil selbst eingerichtete Atemschutzwerkstatt und Pflegestelle zur Verfügung. Neben speziellen Werkzeugen und Gerätschaften zum Prüfen und Instandsetzen der hochkomplexen Atemschutzmasken und Lugenautomaten, verfügen sie auch über einen leistungsstarken Atemluftkompressor der Firma AUER. Mit ihm können bis zu 6 Atemluftflaschen gleichzeitig gefüllt werden.

FB Aus- und Weiterbildung

Innovativ und immer am Zahn der Zeit

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung – hat schon Max Planck gesagt. Die professionelle Aus-, Fort- und Weiterbildung ist bei der Bad Harzburger Feuerwehr ein sehr großes Thema, denn dies ist neben guter Schutzkleidung der Garant dafür, dass die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden immer wieder heil aus den zum Teil lebensgefährlichen Einsätzen zurückkommen.

Mit dem Fachbereichsleiter Serkan Kalayci kann die Bad Harzburger Feuerwehr aus dem Vollen schöpfen – langjährige Einsatzerfahrung und unzählige Fort- und Weiterbildungen an Landesfeuerwehrschulen und Geräteherstellern, Beamter und Ausbilder für Höhenrettung bei der Berufsfeuerwehr in Braunschweig. 

Neben der standardmäßigen Standortausbildung in vielen Bereichen der Feuerwehr, setzen wir zusätzlich viel Wert auf eine  hochwertige Weiterbildung der Kameradinnen und Kameraden! Zum Beispiel in Sachen Atemschutznotfalltraning oder der Absturzsicherung. Mit lehrreichen Wochendseminaren wird das Ausbildungsangebot jährlich abgerundet.

FB Fahrzeug- und Gerätetechnik

Unerlässlich in unserer Feuerwehr

Was wäre eine Feuerwehr ohne Feuerwehrfahrzeuge oder die dazugehörigen Ausrüstungsgegenstände wie Strahlrohr, Schlauch und Axt? Allein bei der Bad Harzburger Feuerwehr haben wir elf Fahrzeuge, drei Anhänger und über 3.000 prüfpflichtige Gerätschaften, es gibt also immer etwas zu warten, zu pflegen oder zu reparieren für den Fachbereich Fahrzeug- und Gerätetechnik.

Alleine ist diese Mammutaufgabe schon lange nicht mehr zu schaffen, daher haben wir eine ganze Gruppe von gut ausgebildeten Gerätewarten – Fachbereichsleiter Norman Wieczorek, Arne Scale, André Klefenz und Detlef Pierstadt. Viele Stunden über das normale Dienstgeschehen hinaus, verbringen Sie in der Feuerwache, um alles für den Ernstfall in Schuss zu halten. Die wenigsten Aufgaben (zumeist sind sie dann gesetzlich vorgegeben) werden an Fachfirmen abgegeben. 

Für ihre Arbeit steht ihnen neben einer umfangreich ausgestatteten Werkstatt auch ein separater Fahrzeugstellplatz mit Grube zur Verfügung.

FB Bekleidung

Eine sichere und moderne Einsatzkleidung ist überlebenswichtig für unsere Feuerwehrmänner und  -frauen. Trotz stadtweiter Kleiderkammer viel Arbeit für den Fachbereich.

FB Versorgung

Bei Großeinsätzen sind oftmals über 100 Einsatzkräfte mit Essen und trinken zu versorgen. Aber auch bei Dienstabenden sorgen die Versorger für unser leibliches Wohl.

FB Funk

Zwischen Lötkolben und Programmierstation

Nicht nur zur Kommunikation zwischen der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle und den Einsatzkräften vor Ort oder untereinander an der Einsatzstelle wird Funktechnik benötigt. Annähernd jeder Einsatz beginnt mit der Alarmierung durch Funkalarmempfänger. 

Damit die rund 100 DME's (Digitalmeldeempfänger), 20 fest verbauten und über 50 Handfunkgeräte der Bad Harzburger Feuerwehr immer reibungslos funktionieren, darum kümmert sich bei uns der Fachbereich Funk. Karsten Fuchs und Dennis Kronjäger, beides so kleine „Technikfreaks“, betreuen diesen Fachbereich schon mehrere Jahre und haben viel Erfahrung in ihrer Arbeit. In ihrer umfangreich ausgestatteten Werkstatt reparieren sie einen Großteil aller Geräte selbst, die Ausfallzeit wird so relativ kurz gehalten und der Stadt werden teure Reparaturkosten durch Fachfirmen erspart – alles ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

Um unsere Einsatzkräfte auch im Falle eines Leitstellenausfalles trotzdem alarmieren zu können, wurde durch den Fachbereich eine unabhängige Redundanz geschaffen. Über eine SMS-Alarmierungsbox in unserem Funkraum sind wir in der Lage innerhalb weniger Sekunden alle Feuerwehrmänner (SB) der Stadt Bad Harzburg zu alarmieren – entweder alle zusammen, nur einzelne Feuerwehren oder im Bedarf auch nur die Führungsgruppe (Stadtbrandmeister, stlv. Stadtbrandmeister, alle Ortsbrandmeister und ihre Stellvertreter).

Im Jahr 2014 konnten wir in der Bad Harzburger Feuerwehr einen Meilenstein setzen: die seit mehreren Jahrzehnten genutzte analoge Funk- und Alarmierungstechnik konnte durch moderne digitale Funkgeräte und Funkalarmempfänger ersetzt werden. Mit dieser Technik ist es im Bad Harzburger Feuerwehrhaus fortan möglich, die Einsatzkräfte über große Einsatzanzeigemonitore schon während des Umziehens im Schwarz-Weiß-Bereich über die Einsatzart, den Einsatzort, eventuelle Besonderheiten (Gefahren im Gebäude oder eine spezielle Anfahrt) und die ausrückenden Fahrzeuge zu informieren, auch aktuelle Straßensperrungen werden darauf angezeigt. Für den Zugführer oder Einsatzleiter liegt eine Depeche im Alarmdrucker griffbereit.