Menü Schließen

Ortsfeuerwehr Westerode

Ein Mittelpunkt im Dorf

Es sind gerade die kleinen Feuerwehren, Ortsfeuerwehren mit einer Grundausstattung, die im Gefüge der Feuerwehren, Ortschaften und Gemeinden einen wichtigen Stellenwert haben. Das trifft auch auf die Feuerwehr Westerode zu.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1924 ist sie ein wichtiger Bestandteil des Ortsteils Westerode. So entstand in der Ortsmitte am Hirtenplatz, auch der heutige Standort, das erste Gerätehaus. Dieses war mehr eine Garage für einen Löschanhänger. Die Motorisierung setzte Anfang der 60ziger Jahre auch bei der Feuerwehr Westerode ein. Sie bekam das erste Löschfahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug. 1965 kam vom damaligen „zivilen Bevölkerungsschutz (ZB)“ ein Unimog-Tanklöschfahrzeug hinzu. Durch diesen Umstand wurde dank der Unterstützung durch den Bund ein neues, modernes Gerätehaus mit zwei Stellplätzen und einem Aufenthaltsraum gebaut. Dieses hatte, abgesehen von kleineren Umbauten, bis 2010 so Bestand.

Ein Modernes Zuhause

Seit 2009 wurden alle 5 Feuerwehrhäuser der Stadt den heutigen Erfordernissen angepasst. So entstand auch in Westerode ein modernes, schickes Feuerwehrdomizil. Zwei Fahrzeuge, ein Mannschaftstransportwagen und ein Löschgruppenfahrzeug, runden die immer wieder ergänzte, gute Ausrüstung der Wehr ab. Die „kleine“ Feuerwehr Westerode hat natürlich auch ihre Aufgaben – sie stellt bei größeren Einsätzen die Atemschutzsammelstelle, stellt personelle Unterstützung der Gefahrgutgruppe Bad Harzburg und ist in die Kreisbereitschaft integriert.

David Dankert
Ortsbrandmeister
E-Mail

Die Ortsfeuerwehr

Letzte Artikel